4 Bücher für 4 Jungs: Buchtipps von Andrea Wachthorst

Ein dicker Brummer, ein verschwundener Hausgeist, eine Pferdewette und am Schluss noch ein paar Tote. Andrea Wachthorst von der Buchhandlung Einzig und Artig in Köln hat kurz vor der großen Bescherung noch ein paar zündende Ideen für den Gabentisch. Ob das Christkind auch noch Last-Minute-Wunschzettel annimmt?

„Mach die Fliege! Das magische Cape“ von Pete Johnson (ab 8)

Wer braucht schon einen jüngeren Bruder, der a) einen halben Kopf größer ist, b) den Test für das Sportfest besteht (und man selber nicht) und c) sowieso total nervt? Jonas könnte jedenfalls darauf verzichten. Da kommt ihm das gefundene Cape gerade recht. Ob der Umhang magische Kräfte hat? Er sieht toll aus, ist aufwendig bestickt und im Kragen findet sich eine geheimnisvolle Sieben. Als sein Bruder Ben wieder mal stört, wünscht sich Jonas einfach, dass Ben sich in eine Fliege verwandelt. Im nächsten Moment saust sein Bruder als dicker Brummer um Jonas Kopf. War er das? Kann er ihn zurück verwandeln? Und wie verheimlicht er die Katastrophe vor den Eltern? Eine spannende Brummerverfolgung, eine störende Tante und der grimmige Nachbar sorgen für eine wunderbar turbulente Geschichte. Alle 8-Jährigen, die von allzu dicken Büchern abgeschreckt werden und gerne noch mit witzigen Bildern kleine Ruheinseln im Text haben, sind bei der Reihe um das magische Cape wunderbar aufgehoben.

Magic_Cape

arsEdition, 128 Seiten, ISBN: 978-3-7607-9932-2, 7,99 € [D], 8,30 € [A], CHF 11,90 

„Scary Harry – Von allen guten Geistern verlassen“ von Sonja Kaiblinger (ab 10)

Otto lebt mit drei Hausgeistern und der sprechenden Fledermaus Vincent bei seiner Tante. Er hat sich inzwischen daran gewöhnt, dass er anscheinend der Einzige ist, der Geister sehen kann. Eines Abends macht er aber eine neue Entdeckung. Eine Gestalt mit dunklem Kapuzenumhang fährt bei seinem Nachbarn vor und steht wenig später sogar in Ottos Haus: Harold – genannt Scary Harry! Einer von vielen Sensenmännern, die dazu verdammt sind, die Seelen der Toten einzusammeln. Scary Harry aber hat gar keine Lust mehr auf seinen Job und würde viel lieber mal Urlaub machen. Als eines Tages Sir Tony, einer von Ottos Hausgeistern, verschwindet und herauskommt, dass er für den Vergnügungspark Scaryland entführt worden ist, findet Otto in Scary Harry einen Verbündeten. Mit ihm und seiner Freundin Emily macht er sich auf, Sir Tony zu befreien.

Loewe, Hardcover, 240 Seiten, ISBN 978-3-7855-7742-4, 12,95 € (D)

„Star“ von Salah Naoura (ab 12)

Bei der Geschichte um Marko, der bei seiner etwas überdrehten und dadurch leicht anstrengenden Mutter lebt, fiebert man sofort mit. Als er durch einen glücklichen Zufall eine richtige Dreierwette auf der Pferdebahn platziert, ist er überglücklich. 6000,- Euro! Und diese Sensation steht dann auch prompt am nächsten Tag in der Zeitung. Kann er etwa hellsehen? Das soll er nun in einer angesagten Fernsehshow unter Beweis stellen – und – es klappt wieder. Natürlich wieder per Zufall. Das weiß aber nur Marko und so ist er hin- und hergerissen zwischen dem neuen Ruhm und dem Wissen, dass es so nicht weiter gehen kann. Mit witzigen Dialogen ist STAR meine Empfehlung für ca. 12-jährige Abenteurer, die mal nichts aus der Fantasyecke lesen möchten.

BELTZ & GELBERG, 208 Seiten, ISBN 978-3-407-82034-1, EUR 12,95

„Bye Bye, Crazy Chick!“ von Joe Schreiber (ab 14)

Na toll! Statt des lang ersehnten Auftritts mit seiner Band soll Perry die verhuschte, litauische Gastschülerin, die sich das ganze Schuljahr über nur in Kartoffelsäcken gekleidet und schweigsam in ihr Zimmer verkrochen hat, zum Abschlussball begleiten. Doch als der Abend beginnt, verwandelt sich Gobija in einen Superschuss in doppelter Hinsicht. Nicht genug, dass sie in einem atemberaubenden Outfit aufkreuzt, sie hat auch eine Liste abzuarbeiten: 5 Namen – 5 Schuldige! Perry wird von Gobija durch die Nacht geschleppt und ihre Ankündigung „Wenn der Abend rum ist, wirst Du mich besser kennen.“, soll sich bewahrheiten. Sie ist eine Killerin – und sie braucht seine Hilfe. Mit der Zeit entdeckt Perry die Zusammenhänge und ändert seine Sicht auf die Dinge. Eine rasante Jagd liegt vor ihnen mit überraschenden Wendungen, schwarzem Humor und so einigen Erkenntnissen, die auch Perry betreffen. Wer Spannung und Action mag, ist hier richtig. In Anlehnung an den Tom Cruise-Film „Collateral“ wird man in einen mörderischen Trip hineingezogen.

Aufbau Verlag, Broschur, 221 Seiten, ISBN 978-3-351-04140-3, 14,99 €

Nebenbei sei allen Jungs – großen und kleinen – noch schnell das fantastische 3-D-Bilderbuch Jim Curious – Reise in die Tiefen des Ozeans von Matthias Picard zum gemeinsamen Abtauchen ans Herz gelegt. [Geschickt noch einen 5. Tipp reingeschmuggelt. Aber weil Weihnachten ist und weil es ein tolles Buch ist, soll es geschehen! :-)]

Andrea Wachthorst

Andrea Wachhorst, 48, ist seit 25 Jahren Buchhändlerin. Sie sucht für die Kinderbuchhandlung von Einzig und Artig in Köln-Dellbrück mit Begeisterung nach Neuem – alles, was Kinder glücklich macht. Auf Facebook gibt es die Buchhandlung natürlich auch und übrigens: Die Einzigundartigen unterstützten auch das kicken&lesen Köln-Projekt!

Noch viel mehr Buchtipps für Jungs finden sich hier. Einfach mal durchblättern …

Advertisements